Famadi Sako

Famadi Sako stammt aus einem traditionellen Trommlerdorf in Guinea, Westafrika. In die Tradition des westafrikanischen Volksstammes der Malinke hineingeboren, spielte er bereits mit acht Jahren auf Festen. Unterrichtet wurde er von seinem Vater und anderen großen Meistertrommlern. Mit 17 Jahren wurde er Mitglied im „ Ballets Africains de Guinee“ und später im „Ballet national de la Cote de Ivoire“, als dessen Solist er ganz Europa bereiste.

Seit 1992 lebt Famadi in München. Er war einer der ersten Afrikaner, die Europäern das Trommeln näher brachten, und trommelte sich buchstäblich in ihre Herzen. Aus der von ihm gegründeten Schule für traditionelles Trommeln und afrikanischen Tanz entstand die Formation „Group Sodia“, zu hören auf ihrer CD „Tunga malambelong“.

Famadi war Mitglied der Gruppe Jobarteh Kunda und auf Tour mit dem (im Juli 2016 verstorbenen) Weltmusiker Peter Sadlo und dem bekannten Jazzpianisten Cornelius Claudio Kreusch.

 

In seiner Trommelschule in München bietet Famadi regelmäßig Trommelkurse und Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene an.

 

Im Jahr 2016 hat sich „Group Sodia“ mit folgenden Musikern neu formiert:

Famadi Sako  - Djembe, Bolong (Stegharfe), Gesang

Mori Diobateh - Balafon, Kora, Gesang

Tuncay Acer - Congas

Claudia Wandinger – Dundun

 

2016 neu entstanden ist das„Famadi Sako Project“, bei dem neben Famadi drei seiner Meisterschülerinnen mitwirken:

Susanne Arnold – Djembe, Dundun

Anita Kessler - Balafon, Dundun, Kenkeni, Sangban

Claudia Wandinger - Dundun, Kenkeni, Sangban

 

Beide Gruppen sind für verschiedene Anlässe wie Festivals, Geburtstage, Betriebsfeiern, Hochzeiten und Vernissagen buchbar.

Kontakt

Famadi Sako

Famadi.sako@mnet-online.de

Tel: 089-662935 oder 0176-96214076

 

Ein besonderes Highlight, bei dem man Famadi Sako live erleben kann, ist die alljährliche „African Special Night“ im EineWeltHaus in München. Im Oktober 2017 feiert sie ihr 10-jähriges Jubiläum.

 

Einen kleinen Vorgeschmack auf die lebensfrohe und mitreißende Musik von „Sodia“ und „Famadi Sako Project“ gibt es auf Facebook und Youtube

https://www.youtube.com/channel/UCKn3UuIHe-PJ2sbBuGs2kbQ?nohtml5=False